Benutzerspezifische Werkzeuge
Artikelaktionen

No section

Die Relevanz der historischen Bauforschung f├╝r neue Impulse in Stadtplanung und Architektur

Das Beispiel der Chiesa della SS. Maria Incoronata und des Servitenklosters in Sabbioneta

  1. Prof. Dr.-Ing. Anke Fissabre FH Aachen, Geschichte und Theorie der Architektur

Zusammenfassung

Durch die Bauforschung im Rahmen des mehrj├Ąhrigen Projektes "Die Hochkorridore von Sabbioneta" konnten der Verlauf und viele Anschl├╝sse der hochliegenden G├Ąnge an bestehende Bauten weitgehend gekl├Ąrt werden. Im Bereich der Chiesa della SS. Maria Incoronata und des angrenzenden Servitenklosters f├╝hrten die Bauuntersuchungen zu v├Âllig neuen Erkenntnissen ├╝ber den ehemaligen Verlauf des Hochkorridors und damit zu einer Neuinterpretation des baulichen Ensembles sowie seiner Bedeutung f├╝r die Idealstadt. Aus dieser historischen Umdeutung entstanden Ideen f├╝r die Umnutzung des ehemaligen Servitenklosters und seiner angrenzenden Freifl├Ąchen, die im Rahmen von studentischen Entw├╝rfen am Lehrstuhl f├╝r Baugeschichte und Denkmalpflege in Kooperation mit dem Lehrstuhl f├╝r Landschaftsarchitektur der RWTH Aachen weiterentwickelt wurden. Somit stellten sich Befunde einer historisch orientierten Bauforschung mit ├╝bergeordneter Fragestellung als neue Impulsgeber f├╝r Stadtplanung, Architektur und Denkmalpflege heraus.

Keywords

Volltext

Lizenz

Jedermann darf dieses Werk unter den Bedingungen der Digital Peer Publishing Lizenz elektronisch ├╝ber┬şmitteln und zum Download bereit┬şstellen. Der Lizenztext ist im Internet unter der Adresse http://www.dipp.nrw.de/lizenzen/dppl/dppl/DPPL_v2_de_06-2004.html abrufbar.

Anzahl der Zitationen

Besuchen Sie Google Scholar um herauszufinden, wie oft dieser Artikel zitiert wurde.