Benutzerspezifische Werkzeuge
Artikelaktionen

Zitierweise und Metadaten

Empfohlene Zitierweise

Michael Schulze: "Raumspinnen". In archimaera#006 (2015). (urn:nbn:de:0009-21-42048)

Download Citation

Endnote

´╗┐%0 Journal Article
%T Raumspinnen
%A Schulze, Michael
%J archimaera
%D 2015
%V einf├╝gen
%N 006
%@ 1865-7001
%F schulze2015
%X In der Architektur ist der Raum das prim├Ąre Gestaltungsmedium. Um Raum in der Gestaltungslehre zu erfahren und diesen in ein r├Ąumliches Denken zu ├╝berf├╝hren, eignet sich der reale Raum am besten, um ihn zu definieren, zu gliedern und ihn letztlich zu gestalten. Das Erleben im Ma├čstab 1:1 ist ein physisches Erleben, das in seiner Wirkungsweise der K├Ârperlichkeit, Empfindung und Wahrnehmung des Menschen unmittelbar entspricht und dadurch beste Voraussetzungen schafft, um ihn in sp├Ąteren abstrakten Gestaltungsstrategien anzuwenden.
%L 720
%K Architektur
%K Darstellende Geometrie
%K Massstab
%K Raum
%U http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-21-42048

Download

Bibtex

´╗┐@Article{schulze2015,
  author = 	"Schulze, Michael",
  title = 	"Raumspinnen",
  journal = 	"archimaera",
  year = 	"2015",
  volume = 	"einf{\"u}gen",
  number = 	"006",
  keywords = 	"Architektur; Darstellende Geometrie; Massstab; Raum",
  abstract = 	"In der Architektur ist der Raum das prim{\"a}re Gestaltungsmedium. Um Raum in der Gestaltungslehre zu erfahren und diesen in ein r{\"a}umliches Denken zu {\"u}berf{\"u}hren, eignet sich der reale Raum am besten, um ihn zu definieren, zu gliedern und ihn letztlich zu gestalten. Das Erleben im Ma{\ss}stab 1:1 ist ein physisches Erleben, das in seiner Wirkungsweise der K{\"o}rperlichkeit, Empfindung und Wahrnehmung des Menschen unmittelbar entspricht und dadurch beste Voraussetzungen schafft, um ihn in sp{\"a}teren abstrakten Gestaltungsstrategien anzuwenden.",
  issn = 	"1865-7001",
  url = 	"http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-21-42048"
}

Download

RIS

´╗┐TY  - JOUR
AU  - Schulze, Michael
PY  - 2015
DA  - 2015//
TI  - Raumspinnen
JO  - archimaera
VL  - einf├╝gen
IS  - 006
KW  - Architektur
KW  - Darstellende Geometrie
KW  - Massstab
KW  - Raum
AB  - In der Architektur ist der Raum das prim├Ąre Gestaltungsmedium. Um Raum in der Gestaltungslehre zu erfahren und diesen in ein r├Ąumliches Denken zu ├╝berf├╝hren, eignet sich der reale Raum am besten, um ihn zu definieren, zu gliedern und ihn letztlich zu gestalten. Das Erleben im Ma├čstab 1:1 ist ein physisches Erleben, das in seiner Wirkungsweise der K├Ârperlichkeit, Empfindung und Wahrnehmung des Menschen unmittelbar entspricht und dadurch beste Voraussetzungen schafft, um ihn in sp├Ąteren abstrakten Gestaltungsstrategien anzuwenden.
SN  - 1865-7001
UR  - http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-21-42048
ID  - schulze2015
ER  - 
Download

Wordbib

´╗┐<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<b:Sources SelectedStyle="" xmlns:b="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography"  xmlns="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography" >
<b:Source>
<b:Tag>schulze2015</b:Tag>
<b:SourceType>ArticleInAPeriodical</b:SourceType>
<b:Year>2015</b:Year>
<b:PeriodicalTitle>archimaera</b:PeriodicalTitle>
<b:Volume>einf├╝gen</b:Volume>
<b:Issue>006</b:Issue>
<b:Url>http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-21-42048</b:Url>
<b:Author>
<b:Author><b:NameList>
<b:Person><b:Last>Schulze</b:Last><b:First>Michael</b:First></b:Person>
</b:NameList></b:Author>
</b:Author>
<b:Title>Raumspinnen</b:Title>
<b:Comments>In der Architektur ist der Raum das prim├Ąre Gestaltungsmedium. Um Raum in der Gestaltungslehre zu erfahren und diesen in ein r├Ąumliches Denken zu ├╝berf├╝hren, eignet sich der reale Raum am besten, um ihn zu definieren, zu gliedern und ihn letztlich zu gestalten. Das Erleben im Ma├čstab 1:1 ist ein physisches Erleben, das in seiner Wirkungsweise der K├Ârperlichkeit, Empfindung und Wahrnehmung des Menschen unmittelbar entspricht und dadurch beste Voraussetzungen schafft, um ihn in sp├Ąteren abstrakten Gestaltungsstrategien anzuwenden.</b:Comments>
</b:Source>
</b:Sources>
Download

ISI

´╗┐PT Journal
AU Schulze, M
TI Raumspinnen
SO archimaera
PY 2015
VL einf├╝gen
IS 006
DE Architektur; Darstellende Geometrie; Massstab; Raum
AB In der Architektur ist der Raum das prim├Ąre Gestaltungsmedium. Um Raum in der Gestaltungslehre zu erfahren und diesen in ein r├Ąumliches Denken zu ├╝berf├╝hren, eignet sich der reale Raum am besten, um ihn zu definieren, zu gliedern und ihn letztlich zu gestalten. Das Erleben im Ma├čstab 1:1 ist ein physisches Erleben, das in seiner Wirkungsweise der K├Ârperlichkeit, Empfindung und Wahrnehmung des Menschen unmittelbar entspricht und dadurch beste Voraussetzungen schafft, um ihn in sp├Ąteren abstrakten Gestaltungsstrategien anzuwenden.
ER

Download

Mods

<mods>
  <titleInfo>
    <title>Raumspinnen</title>
  </titleInfo>
  <name type="personal">
    <namePart type="family">Schulze</namePart>
    <namePart type="given">Michael</namePart>
  </name>
  <abstract>In der Architektur ist der Raum das prim├Ąre Gestaltungsmedium. Um Raum in der Gestaltungslehre zu erfahren und diesen in ein r├Ąumliches Denken zu ├╝berf├╝hren, eignet sich der reale Raum am besten, um ihn zu definieren, zu gliedern und ihn letztlich zu gestalten. Das Erleben im Ma├čstab 1:1 ist ein physisches Erleben, das in seiner Wirkungsweise der K├Ârperlichkeit, Empfindung und Wahrnehmung des Menschen unmittelbar entspricht und dadurch beste Voraussetzungen schafft, um ihn in sp├Ąteren abstrakten Gestaltungsstrategien anzuwenden.</abstract>
  <subject>
    <topic>Architektur</topic>
    <topic>Darstellende Geometrie</topic>
    <topic>Massstab</topic>
    <topic>Raum</topic>
  </subject>
  <classification authority="ddc">720</classification>
  <relatedItem type="host">
    <genre authority="marcgt">periodical</genre>
    <genre>academic journal</genre>
    <titleInfo>
      <title>archimaera</title>
    </titleInfo>
    <part>
      <detail type="volume">
        <number>einf├╝gen</number>
      </detail>
      <detail type="issue">
        <number>006</number>
      </detail>
      <date>2015</date>
    </part>
  </relatedItem>
  <identifier type="issn">1865-7001</identifier>
  <identifier type="urn">urn:nbn:de:0009-21-42048</identifier>
  <identifier type="uri">http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-21-42048</identifier>
  <identifier type="citekey">schulze2015</identifier>
</mods>
Download

Full Metadata

erstellt von Michael Schulze zuletzt ver├Ąndert: 18.11.2019 14:20
Mitwirkende: Schulze, Michael
DPPL