Benutzerspezifische Werkzeuge
Artikelaktionen

Zitierweise und Metadaten

Empfohlene Zitierweise

Silke Haps: "Vom Faux Terrain zum begehbaren Alpenpanorama Vergn├╝gungsarchitektur an der Wende zum 20. Jahrhundert". In archimaera#003 (2009). (urn:nbn:de:0009-21-21339)

Download Citation

Endnote

´╗┐%0 Journal Article
%T Vom Faux Terrain zum begehbaren Alpenpanorama Vergn├╝gungsarchitektur an der Wende zum 20. Jahrhundert
%A Haps, Silke
%J archimaera
%D 2009
%V ephemere architektur
%N 003
%@ 1865-7001
%F haps2009
%X Im sp├Ąten 19. Jahrhundert realisierten Bauunternehmen Ausstellungsarchitekturen wie begehbare Berglandschaften als Gro├čprojekte in Rabitzbauweise. Vom Konzept ein Ph├Ąnomen der Vorkriegszeit, waren sie so kurzlebig wie die Ausstellungen, auf denen sie als Erlebniswelten dienten und so wenig bekannt sind sie heute: Zeitgen├Âssische Texte schildern nicht die gebauten Anlagen, sondern die illusionistischen Landschaften, Abbildungen zeigen retuschierte Ansichten, so dass mit dem Abbruch der Bauten auch weitgehend das Wissen ├╝ber die Konstruktion verschwand. Im Unterschied zu den heute noch zitierten Ikonen der Weltausstellungen seit 1851 sind die Alpenpanoramen selbst von der Forschung ├╝bersehen.  Mit der Fokussierung der Architekturhistoriographie des 20. Jahrhunderts auf die Formensprache geriet in Vergessenheit, dass auch diese Bauten nahezu s├Ąmtliche Themen der architektonischen Moderne beinhalteten: ├Âkonomisierte Bauprozesse, neue Materialien, leichte Konstruktionen, technisierte Ausstattung.
%L 670
%K Ausstellungsarchitektur
%K Boswau & Knauer
%K Weltausstellungen
%K Panorama
%K Diorama
%K Alpenpanorama
%K Alpenverein
%K Rabitzbauweise
%K Gewerbeausstellung
%K Faux Terrain
%K Thielen, Georg
%K Hochg├╝rtel, Gustav
%K Vergn├╝gungsarchitektur
%U http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-21-21339

Download

Bibtex

´╗┐@Article{haps2009,
  author = 	"Haps, Silke",
  title = 	"Vom Faux Terrain zum begehbaren Alpenpanorama Vergn{\"u}gungsarchitektur an der Wende zum 20. Jahrhundert",
  journal = 	"archimaera",
  year = 	"2009",
  volume = 	"ephemere architektur",
  number = 	"003",
  keywords = 	"Ausstellungsarchitektur; Boswau {\&} Knauer; Weltausstellungen; Panorama; Diorama; Alpenpanorama; Alpenverein; Rabitzbauweise; Gewerbeausstellung; Faux Terrain; Thielen, Georg; Hochg{\"u}rtel, Gustav; Vergn{\"u}gungsarchitektur",
  abstract = 	"Im sp{\"a}ten 19. Jahrhundert realisierten Bauunternehmen Ausstellungsarchitekturen wie begehbare Berglandschaften als Gro{\ss}projekte in Rabitzbauweise. Vom Konzept ein Ph{\"a}nomen der Vorkriegszeit, waren sie so kurzlebig wie die Ausstellungen, auf denen sie als Erlebniswelten dienten und so wenig bekannt sind sie heute: Zeitgen{\"o}ssische Texte schildern nicht die gebauten Anlagen, sondern die illusionistischen Landschaften, Abbildungen zeigen retuschierte Ansichten, so dass mit dem Abbruch der Bauten auch weitgehend das Wissen {\"u}ber die Konstruktion verschwand. Im Unterschied zu den heute noch zitierten Ikonen der Weltausstellungen seit 1851 sind die Alpenpanoramen selbst von der Forschung {\"u}bersehen.  Mit der Fokussierung der Architekturhistoriographie des 20. Jahrhunderts auf die Formensprache geriet in Vergessenheit, dass auch diese Bauten nahezu s{\"a}mtliche Themen der architektonischen Moderne beinhalteten: {\"o}konomisierte Bauprozesse, neue Materialien, leichte Konstruktionen, technisierte Ausstattung.",
  issn = 	"1865-7001",
  url = 	"http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-21-21339"
}

Download

RIS

´╗┐TY  - JOUR
AU  - Haps, Silke
PY  - 2009
DA  - 2009//
TI  - Vom Faux Terrain zum begehbaren Alpenpanorama Vergn├╝gungsarchitektur an der Wende zum 20. Jahrhundert
JO  - archimaera
VL  - ephemere architektur
IS  - 003
KW  - Ausstellungsarchitektur
KW  - Boswau & Knauer
KW  - Weltausstellungen
KW  - Panorama
KW  - Diorama
KW  - Alpenpanorama
KW  - Alpenverein
KW  - Rabitzbauweise
KW  - Gewerbeausstellung
KW  - Faux Terrain
KW  - Thielen, Georg
KW  - Hochg├╝rtel, Gustav
KW  - Vergn├╝gungsarchitektur
AB  - Im sp├Ąten 19. Jahrhundert realisierten Bauunternehmen Ausstellungsarchitekturen wie begehbare Berglandschaften als Gro├čprojekte in Rabitzbauweise. Vom Konzept ein Ph├Ąnomen der Vorkriegszeit, waren sie so kurzlebig wie die Ausstellungen, auf denen sie als Erlebniswelten dienten und so wenig bekannt sind sie heute: Zeitgen├Âssische Texte schildern nicht die gebauten Anlagen, sondern die illusionistischen Landschaften, Abbildungen zeigen retuschierte Ansichten, so dass mit dem Abbruch der Bauten auch weitgehend das Wissen ├╝ber die Konstruktion verschwand. Im Unterschied zu den heute noch zitierten Ikonen der Weltausstellungen seit 1851 sind die Alpenpanoramen selbst von der Forschung ├╝bersehen.  Mit der Fokussierung der Architekturhistoriographie des 20. Jahrhunderts auf die Formensprache geriet in Vergessenheit, dass auch diese Bauten nahezu s├Ąmtliche Themen der architektonischen Moderne beinhalteten: ├Âkonomisierte Bauprozesse, neue Materialien, leichte Konstruktionen, technisierte Ausstattung.
SN  - 1865-7001
UR  - http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-21-21339
ID  - haps2009
ER  - 
Download

Wordbib

´╗┐<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>
<b:Sources SelectedStyle="" xmlns:b="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography"  xmlns="http://schemas.openxmlformats.org/officeDocument/2006/bibliography" >
<b:Source>
<b:Tag>haps2009</b:Tag>
<b:SourceType>ArticleInAPeriodical</b:SourceType>
<b:Year>2009</b:Year>
<b:PeriodicalTitle>archimaera</b:PeriodicalTitle>
<b:Volume>ephemere architektur</b:Volume>
<b:Issue>003</b:Issue>
<b:Url>http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-21-21339</b:Url>
<b:Author>
<b:Author><b:NameList>
<b:Person><b:Last>Haps</b:Last><b:First>Silke</b:First></b:Person>
</b:NameList></b:Author>
</b:Author>
<b:Title>Vom Faux Terrain zum begehbaren Alpenpanorama Vergn├╝gungsarchitektur an der Wende zum 20. Jahrhundert</b:Title>
<b:Comments>Im sp├Ąten 19. Jahrhundert realisierten Bauunternehmen Ausstellungsarchitekturen wie begehbare Berglandschaften als Gro├čprojekte in Rabitzbauweise. Vom Konzept ein Ph├Ąnomen der Vorkriegszeit, waren sie so kurzlebig wie die Ausstellungen, auf denen sie als Erlebniswelten dienten und so wenig bekannt sind sie heute: Zeitgen├Âssische Texte schildern nicht die gebauten Anlagen, sondern die illusionistischen Landschaften, Abbildungen zeigen retuschierte Ansichten, so dass mit dem Abbruch der Bauten auch weitgehend das Wissen ├╝ber die Konstruktion verschwand. Im Unterschied zu den heute noch zitierten Ikonen der Weltausstellungen seit 1851 sind die Alpenpanoramen selbst von der Forschung ├╝bersehen.  Mit der Fokussierung der Architekturhistoriographie des 20. Jahrhunderts auf die Formensprache geriet in Vergessenheit, dass auch diese Bauten nahezu s├Ąmtliche Themen der architektonischen Moderne beinhalteten: ├Âkonomisierte Bauprozesse, neue Materialien, leichte Konstruktionen, technisierte Ausstattung.</b:Comments>
</b:Source>
</b:Sources>
Download

ISI

´╗┐PT Journal
AU Haps, S
TI Vom Faux Terrain zum begehbaren Alpenpanorama Vergn├╝gungsarchitektur an der Wende zum 20. Jahrhundert
SO archimaera
PY 2009
VL ephemere architektur
IS 003
DE Ausstellungsarchitektur; Boswau & Knauer; Weltausstellungen; Panorama; Diorama; Alpenpanorama; Alpenverein; Rabitzbauweise; Gewerbeausstellung; Faux Terrain; Thielen, Georg; Hochg├╝rtel, Gustav; Vergn├╝gungsarchitektur
AB Im sp├Ąten 19. Jahrhundert realisierten Bauunternehmen Ausstellungsarchitekturen wie begehbare Berglandschaften als Gro├čprojekte in Rabitzbauweise. Vom Konzept ein Ph├Ąnomen der Vorkriegszeit, waren sie so kurzlebig wie die Ausstellungen, auf denen sie als Erlebniswelten dienten und so wenig bekannt sind sie heute: Zeitgen├Âssische Texte schildern nicht die gebauten Anlagen, sondern die illusionistischen Landschaften, Abbildungen zeigen retuschierte Ansichten, so dass mit dem Abbruch der Bauten auch weitgehend das Wissen ├╝ber die Konstruktion verschwand. Im Unterschied zu den heute noch zitierten Ikonen der Weltausstellungen seit 1851 sind die Alpenpanoramen selbst von der Forschung ├╝bersehen.  Mit der Fokussierung der Architekturhistoriographie des 20. Jahrhunderts auf die Formensprache geriet in Vergessenheit, dass auch diese Bauten nahezu s├Ąmtliche Themen der architektonischen Moderne beinhalteten: ├Âkonomisierte Bauprozesse, neue Materialien, leichte Konstruktionen, technisierte Ausstattung.
ER

Download

Mods

<mods>
  <titleInfo>
    <title>Vom Faux Terrain zum begehbaren Alpenpanorama Vergn├╝gungsarchitektur an der Wende zum 20. Jahrhundert</title>
  </titleInfo>
  <name type="personal">
    <namePart type="family">Haps</namePart>
    <namePart type="given">Silke</namePart>
  </name>
  <abstract>Im sp├Ąten 19. Jahrhundert realisierten Bauunternehmen Ausstellungsarchitekturen wie begehbare Berglandschaften als Gro├čprojekte in Rabitzbauweise. Vom Konzept ein Ph├Ąnomen der Vorkriegszeit, waren sie so kurzlebig wie die Ausstellungen, auf denen sie als Erlebniswelten dienten und so wenig bekannt sind sie heute: Zeitgen├Âssische Texte schildern nicht die gebauten Anlagen, sondern die illusionistischen Landschaften, Abbildungen zeigen retuschierte Ansichten, so dass mit dem Abbruch der Bauten auch weitgehend das Wissen ├╝ber die Konstruktion verschwand. Im Unterschied zu den heute noch zitierten Ikonen der Weltausstellungen seit 1851 sind die Alpenpanoramen selbst von der Forschung ├╝bersehen.  Mit der Fokussierung der Architekturhistoriographie des 20. Jahrhunderts auf die Formensprache geriet in Vergessenheit, dass auch diese Bauten nahezu s├Ąmtliche Themen der architektonischen Moderne beinhalteten: ├Âkonomisierte Bauprozesse, neue Materialien, leichte Konstruktionen, technisierte Ausstattung.</abstract>
  <subject>
    <topic>Ausstellungsarchitektur</topic>
    <topic>Boswau &amp; Knauer</topic>
    <topic>Weltausstellungen</topic>
    <topic>Panorama</topic>
    <topic>Diorama</topic>
    <topic>Alpenpanorama</topic>
    <topic>Alpenverein</topic>
    <topic>Rabitzbauweise</topic>
    <topic>Gewerbeausstellung</topic>
    <topic>Faux Terrain</topic>
    <topic>Thielen, Georg</topic>
    <topic>Hochg├╝rtel, Gustav</topic>
    <topic>Vergn├╝gungsarchitektur</topic>
  </subject>
  <classification authority="ddc">670</classification>
  <classification authority="ddc">700</classification>
  <classification authority="ddc">720</classification>
  <classification authority="ddc">710</classification>
  <classification authority="ddc" />
  <relatedItem type="host">
    <genre authority="marcgt">periodical</genre>
    <genre>academic journal</genre>
    <titleInfo>
      <title>archimaera</title>
    </titleInfo>
    <part>
      <detail type="volume">
        <number>ephemere architektur</number>
      </detail>
      <detail type="issue">
        <number>003</number>
      </detail>
      <date>2009</date>
    </part>
  </relatedItem>
  <identifier type="issn">1865-7001</identifier>
  <identifier type="urn">urn:nbn:de:0009-21-21339</identifier>
  <identifier type="uri">http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0009-21-21339</identifier>
  <identifier type="citekey">haps2009</identifier>
</mods>
Download

Full Metadata

erstellt von Silke Haps zuletzt ver├Ąndert: 18.11.2019 13:20
Mitwirkende: Haps, Silke
DPPL