Benutzerspezifische Werkzeuge

Fedor Roth (Dr.-Ing. PD)

Fedor Roth, geb. 1963 in K├Âln, ist Privatdozent f├╝r Theorie und Geschichte der Gestaltung an der Architekturfakult├Ąt der RWTH-Aachen. Nach seinem dort 1989 abgeschlossenen Architekturstudium war er kurze Zeit f├╝r verschiedene B├╝ros in D├╝sseldorf t├Ątig. 1990 kehrte er an die Hochschule zur├╝ck, um in den folgenden zw├Âlf Jahren Architekturstudenten gestalterische Grundlagen im Bereich des Zeichnens, Malens und der Druckgrafik zu vermitteln. Neben dieser k├╝nstlerischen Lehrt├Ątigkeit promovierte und habilitierte er sich mit architekturtheoretischen Monografien ├╝ber Adolf Loos und Hermann Muthesius und hat 2003 an der Universit├Ąt Essen-Duisburg die dortige Professur f├╝r Designwissenschaften vertreten.

Seit 2003 ist Fedor Roth mit der Erarbeitung eines zeichnerischen Zyklus vision├Ąrer Architektur und Studien zum Seherlebnis architektonischer Komplexit├Ąt befasst. Zahlreiche Reisen f├╝hrten ihn dabei mit seinem Skizzenbuch zu den Monumenten hinduistischer Baukunst nach Indien und anderen L├Ąndern Asiens. Unter dem Titel "Adolf Loos und die Idee des ├ľkonomischen" und "Hermann Muthesius und die Idee der harmonischen Kultur" sind seine architekturtheoretischen Arbeiten 1995 im Deuticke Verlag und 2001 beim Gebr. Mann Verlag ver├Âffentlicht. Eine gr├Â├čere Auswahl zeichnerischer Arbeiten erscheint Anfang 2011 in dem Band ''Entwurfsskizze und Bauzeichnung'' (Hg. Fabio Schillaci) bei DOM-publishers. ISBN 978-3-86922-132-8, siehe dort S. 180-199.

 

Ver├Âffentlichungen (Auswahl)

  • Adolf Loos und die Idee des ├ľkonomischen. Wien 1995.

  • Hermann Muthesius und die Idee der harmonischen Kultur – Kultur als Einheit des k├╝nstlerischen Stils in allen Lebens├Ąu├čerungen eines Volkes. Berlin 2001.

 

Ver├Âffentlichungen in archimaera