Benutzerspezifische Werkzeuge

Verena Hake

2005-2012 Studium der Architektur an der RWTH Aachen, Diplom mit Auszeichnung bei Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jan Pieper und Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Hartwig N. Schneider, Springorum Denkm├╝nze der RWTH Aachen | 2010 Praxissemester bei gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner, Aachen, w├Ąhrenddessen u.a. Mitarbeit am "Neuen Hans-Sachs-Haus" in Gelsenkirchen | 2012 Empfehlung f├╝r den F├Ârderpreis der Stiftung Deutscher Architekten | 2012-2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl f├╝r Baugeschichte und Denkmalpflege der RWTH Aachen bei Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jan Pieper, w├Ąhrenddessen u.a. Mitarbeit am DFG-Forschungsprojekt "Die Hochkorridore von Sabbioneta" und an verschiedenen kleineren Forschungsprojekten, zudem Mitglied der Kommission f├╝r Studium und Evaluierung der Fakult├Ąt | 2014-2016 Architektin (stv. Projektleitung) bei hks architekten, Aachen, Schwerpunkte: Projektarbeit in den LPh 1-5 (Neu- und Erweiterungsbauten, Denkmalschutz) sowie Wettbewerbe, darunter 2014 2. Preis Wettbewerb "Berufskolleg Attendorn" sowie 2015 Anerkennung Wettbewerb "Neues Rathaus Stockstadt am Rhein" | 2015-2017 Lehrauftrag f├╝r Entwerfen am Lehrstuhl f├╝r Architekturgeschichte der RWTH Aachen bei Univ.-Prof. Dr.-Ing. Anke Naujokat | 2016-2017 Lehrauftrag f├╝r Entwerfen an der Fachhochschule Aachen bei Prof. Ulrich Hahn | seit 2016 freie T├Ątigkeit als Architektin mit eigenem B├╝ro aedes | seit 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl f├╝r Architekturgeschichte der RWTH Aachen bei Univ.-Prof. Dr.-Ing. Anke Naujokat | 2018 Nominierung f├╝r den Lehrpreis der Fakult├Ąt f├╝r Architektur | 2019 Initiierung des interdisziplin├Ąren, transnationalen Netzwerks VAEAP / Vernacular Architecture of Alpine and Prealpine Regions

Ver├Âffentlichungen in archimaera