Benutzerspezifische Werkzeuge
Standort: Zürich

Prof. Dr.-Ing. Silke Langenberg

Silke Langenberg ist Professorin für Bauen im Bestand, Denkmalpflege und Bauaufnahme an der Hochschule München; zuvor war sie am Institut für Technologie in der Architektur und am Institut für Denkmalpflege und Bauforschung der ETH in Zürich tätig. Silke Langenberg ist Mitglied von ICOMOS Deutschland und Vorstandsmitglied von ICOMOS Suisse.

Zwischen 2011 und 2013 ist sie im Rahmen verschiedener Forschungsaufenthalte mehrmals am Singapore ETH Centre for Global Environmental Sustainability tätig gewesen.

Silke Langenberg hat an der Universität Dortmund und in Venedig Architektur studiert. Für ihre ingenieurwissenschaftliche Dissertation „Bauten der Boomjahre“ hat sie ein Stipendium im Rahmen der Bestenförderung erhalten. Ihr Hauptforschungsinteresse gilt den Versuchen zur Optimierung der Planung und Rationalisierung von Bauprozessen sowie Fragen der Entwicklung, Reparatur und langfristigen Erhaltung von Systembauten, digital fabrizierten Konstruktionen und größeren Baubeständen.

Publikationen (Auswahl)

  • "Methoden zur Veranschaulichung der Konstruktion. Handaufmass und digitales Modell. In: Institut für Denkmalpflege und Bauforschung (Hrsg.): Appenzeller Strickbau. Untersuchungen zum ländlichen Gebäudebestand in Appenzell Ausserrhoden. Zürich 2011.
  • "Angemessen messen - best demonstrated practice", Publikation zur Tagung "Von Handaufmass bis Hightech III - 3D in der historischen Bauforschung", BTU Cottbus, 25./26. Februar 2010.
  • Kombination von Tachymetrie und Nahbereichsphotogrammetrie zur Modellierung eines verstürzten Giebels in Kalapodi, Griechenland - 1. Workshop AG Computeranwendungen und Quantitative Methoden in der Archäologie, 22./23. Januar 2010, LVR-Landesmuseum Bonn. Onlinepublikation. (Mit Martin Sauerbier)
  • "Suche nach Systemen. Hochschulbau in der Bundesrepublik 1960-1980." In: Uta Hassler/ Catherine Dumont d'Ayot/ Institut für Denkmalpflege und Bauforschung (Hg.): Bauten der Boomjahre - Paradoxien der Erhaltung/ Les architectures de la croissance - Les paradoxes de la sauvegarde. Tagung an der ETH Zürich, 28./29. Februar 2008. Zürich 2009. S. 164-170.
  • "Das Kinematographische Theater Seefeld." In: NIKE, Heft 3, 2009. ISSN 1015-2474. (mit Bernhard Irmler).
  • "Bootshaus des Polytechniker Ruderclubs in Zürich." In: NIKE, Heft 1-2, 2009. Denkmale am Wasser. ISSN 1015-2474. (Mit Bernhard Irmler).
  • "Bauten der Sechziger Jahre." In: Heimatschutz/ Patrimoine, Heft 1, 2009. ISSN 0017-9817. (mit Uta Hassler).
  • "Geplante Gestaltung - gebauter Prozess. Architektur der 60er und 70er Jahre." In: Wolkenkuckucksheim. Internationale Zeitschrift für Theorie und Wissenschaft der Architektur, Heft 1, 2008. Interpretationen von Architektur. ISSN 1430-8363. Onlinepublikation.
  • Bauten der Boomjahre - architektonische Konzepte und Planungstheorien der 60er und 70er Jahre. Dortmund 2006.
  • "Building Holkham. Structure and materials." Contribution in: Polly Feversham/ Christian Keller/ Leo Schmidt (Hg): Holkham. München/ Berlin/ London/ New York 2005. S. 126-130.
  • "Universität Dortmund - von der Maschinenbauschule zum neuen Hochschulmodell." In: Geschichte im Westen 20 (2005). S. 60-72.
  • Datenbank zur Architektur der 50er, 60er und 70er Jahre in Nordrhein Westfalen. Dortmund 2004. Onlinepublikation des Lehrstuhls Denkmalpflege und Bauforschung der Universität Dortmund.

 

Publikationen in archimaera