Benutzerspezifische Werkzeuge

Manfred Speidel
Univ.-Prof. i.R. Dr.-Ing.(Japan)

geb. 1938. Studium der Architektur in Stuttgart, 1965 Dipl.-Ing., 1965 Dozent an der HFG Ulm, 1966 bis 1975 in Japan. 1973 Promotion an der Waseda Universität, Tokio. 1975-2003 Professor für Architekturtheorie an der RWTH Aachen. Seit 1988 Dokumentation und kommentierte Publikation des literarischen Gesamtwerkes von Bruno Taut im Gebr. Mann Verlag Berlin. Mehrere Ausstellungen zum Werk Tauts in Japan und Deutschland. Arbeiten zur Religionsgeographie in Japan, zur japanischen Architektur, zu Themen der Gegenwarts- und Glasarchitektur.
Veröffentlichungen (Auswahl):
  • Bruno Taut. Architekt zwischen Tradition und Avantgarde. [als Hg. zus. mit W. Nerdinger, K. Hartmann und M. Schirren]. Stuttgart [u.a.]: DVA, 2001
  • Wege zu einer neuen Baukunst (Bruno Taut, Frühlicht in Magdeburg). Konzeptkritik Heft 1-4, 1921-22 und Rekonstruktion Heft 5, 1922. Berlin 2000. [zus. mit Karl Kegler und Peter Ritterbach]
  • Bruno Taut: Retrospektive; Natur und Fantasie 1880 – 1938. [als Hg.] Berlin 1995.
  • Heinz Bienefeld: Bauten und Projekte. Köln 1991.
  • Team Zoo: vier japanische Architektengruppen; Bauten und Projekte 1971 – 1990. Stuttgart 1991.
  • Japanische Architektur: Geschichte und Gegenwart. Stuttgart 1983.
kommentierte Neuausgabe von Schriften Bruno Tauts [als Hg.].
  • Bruno Taut: Ex Oriente lux: Die Wirklichkeit einer Idee. Eine Sammlung von Schriften 1914-1938. Berlin 2007.
  • Bruno Taut: Ich liebe die japanische Kultur: kleine Schriften über Japan. Berlin 2003.
  • Bruno Taut: Die Stadtkrone. Berlin 2002.
  • Bruno Taut: Die neue Wohnung: die Frau als Schöpferin. Berlin 2001.
  • Bruno Taut: Der Weltbaumeister: Architektur-Schauspiel für symphonische Musik. Berlin 1999.
  • Bruno Taut: Das japanische Haus und sein Leben. Berlin 1997.

Publikationen in archimaera