Benutzerspezifische Werkzeuge

Joachim Müller 
Prof. Dr.-Ing. Architekt

Mitglied des *archimaera*-Netzwerks

Joachim Müller, geboren 1972, studierte Architektur an der RWTH Aachen und der University of Sheffield (GB). Nach der Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros, u.a. "Gatermann + Schossig" (Köln) und "Kahlfeldt Architekten" (Berlin), sowie seinem Diplom an der RWTH Aachen (Prof. Coersmeier/ Prof. Marg) war er von 1999 bis 2004 als projektleitender Architekt im Büro Prof. Coersmeier (Köln) tätig. 

Seit 2004 ist er selbstständiger Architekt sowie bis 2011 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akademischer Rat an der Universität Duisburg-Essen in Lehre und Forschung tätig, zunächst am Fachgebiet "Konstruktive Gestaltung, Leichtbau", ab 2008 am Fachgebiet "Baustatik und Baukonstruktion". Schwerpunkte der Arbeit waren Gebäudelehre, konstruktives Gestalten und Baukonstruktion als nachhaltiges, material- und energieeffizientes Bauen. Dies umfasste die Entwicklung und Betreuung von Leichtbaustrukturen und leichten Flächentragwerken aus Glas, Stahl, Membranen oder natürlichen Baustoffen wie Holz und Bambus - bis hin zu Fragen der Übertragung bionischer Prinzipien auf das Bauen.

Im Rahmen seiner Promotion sowie in verschiedenen Vorträgen und Veröffentlichungen befasste er sich in besonderer Weise mit der Nutzung innovativer Werkstoffe im Sinne des Leichtbaues und der Energieeffizienz in der baulichen Anwendung. Seit 2011 ist er Professor für Bauproduktdesign an der Hochschule Augsburg und lehrt im Studiengang Energieeffizeintes Bauen und Planen / Energie-Effizienz-Design (E2D). Er ist Begründer der Materialberatung „LeichtBauMaterial.de“ sowie Mitbegründer der online-Zeitschrift archimaera.

 
Veröffentlichungen (Auswahl)

 

  • "Entwicklung und Untersuchung von Polyacrylat-Beschichtungen mit mikroverkapselten Latentwärmespeichermaterialien (mPCM)". Dissertation. Aachen 2010.
  • "Material-Struktur-Gestalt. Zur Rolle des Werkstoffes im Leichtbau". In: Baier,B., Koenen, R., Müller, J., Schmerbach, S.: Konstruktion und Gestalt. Veröffentlichung zum 6. interdisziplinären Symposium. Aachen 2010. S. 187-223.
  • "Bionisch inspirierte Materialsysteme". In: Umrisse, Zeitschrift für Baukultur. Heft 04/2009.
  • "LeichtBauMaterial. Aktuelle Neuerungen und Entwicklungstendenzen effizienter Werkstoffe für Tragstrukturen." In: Baier,B., Koenen, R., Müller, J., Schmerbach, S. [Hg.]: Reichweiten - leichte Konstruktionen. Interdisziplinäres Symposium. Universität Duisburg-Essen. Essen 2007. S. 205-230.
  • "MembranBauMaterial - Entwicklungstendenzen". In: Umrisse, Zeitschrift für Baukultur. Heft 02/2009.
  • "Entwicklungstendenzen innovativer Fassadenwerkstoffe." In: Ernst und Sohn, Verlag für Architektur und technische Wissenschaften GmbH & Co. KG [Hg.]: Innovative Fassadentechnik. Ernst & Sohn Special 4/2007. Berlin 2007. 51-58.
  • "Effiziente Leichtbaumaterialien im Messebau". Veröffentlichung des Netzwerkes „Faircycle – Neue Materialien, Materialeffizienz und Produktdauerverlängerung im Messebau“, Deutsche Materialeffizienzagentur demea und Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie in Kooperation mit FAMAB Verband Direkte Wirtschaftskommunikation e.V. 2007, 44 S. 
  • Baier, B., Koenen, R., Müller, J. [Hg.]: Grenzbereiche - leichte Konstruktionen. Symposium interdisziplinär. Mit Beiträgen zu den Themenbereichen Biologie/Medizin/Bionik, Kunst/Form/Design, Architektur/Ingenieurwesen, Leichtbau/Membranbau, Werkstoffe/Fertigung. 245 S. Universität Duisburg-Essen. Essen 2005 

 

Vorträge (Auswahl)

 

  • "Bionisch inspirierte Materialsysteme in der Leichtbauarchitektur". Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "BIONIK" des "TUM Leonardo-da-Vinci-Zentrums für Bionik" der Technischen Universität München. München 14.05.2009.
  • "Von der Materialbionik zum Leichtbaumaterial - Effiziente Werkstoffe in Architektur und Design lernen von der Natur". 4. Landshut-Ingolstädter Leichtbausymposium "Leichtbau im Inspirationsfeld zwischen Bionik und Design" des Leichtbau-Cluster Landshut, Schloss Neufahrn 04.12.2008.
  • "Bau-Material-Bionik. Innovative Leichtbaumaterialien für Konstruktion und Gestaltung nach dem Vorbild der Natur". 2. Leichtbauworkshop bayonik (Bionik Netz Bayern). Jandelsbrunn 16.09.2008.
  • "Material-Struktur-Gestalt. Zur Rolle des Werkstoffes im Leichtbau". Interdisziplinäres Symposium "Konstruktion und Gestalt - Leichtbau". Stadtbauraum  Gelsenkirchen (ehemals Galerie für Arbeit und Technik, Schacht Oberschuir) 03.07.2008.
  • "Innovative Materialien für Architektur und Design". Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes. Saarbrücken 18.06.2008.
  • "LeichtBauMaterial - effiziente Werkstoffe für den Messebau.“ Netzwerk „Faircycle – Neue Materialien, Materialeffizienz und Produktdauerverlängerung im Messebau“, Deutsche Materialeffizienzagentur demea und Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie in Kooperation mit FAMAB Verband Direkte Wirtschaftskommunikation e.V.. Berlin 12.10.2007.
  • "LeichtBauMaterial. Aktuelle Neuerungen und Entwicklungstendenzen effizienter Werkstoffe für Tragstrukturen." Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes. Saarbrücken 27.06.2007.
  • "LeichtBauMaterial. Aktuelle Neuerungen und Entwicklungstendenzen effizienter Werkstoffe für Tragstrukturen." Reichweiten - leichte Konstruktionen. Interdisziplinäres Symposium. Universität Duisburg-Essen. Essen 16.11.2006.