Benutzerspezifische Werkzeuge
Standort: Zürich

Harald Robert Stühlinger

Dr. sc. ETH

Dipl. Ing. Architektur

Mag. phil. Kunstgeschichte

geb.: 27.05.1970, 8605 Kapfenberg

Staatsangehörigkeit: Österreich

 

Schulische und universitäre Ausbildung:

2007 – 2013 Doktoratsstudium, ETH-Zürich, Doktoratsprüfung, 30. Oktober 2013.

1999 – 2007 Universität Wien, Studium der Kunstgeschichte, Diplomprüfung 27.

April 2007 (Auszeichnung).1996 – 1997 Studium der Architektur am IUAV Venedig.

1994 – 2003 TU-Wien, Studium der Architektur, Diplomprüfung 27. Juni

2003.1989 – 1991 HLF-Krems a/d Donau, Fremdenverkehrskolleg.

1984 – 1989 HTL-Kapfenberg, Abteilung Elektrotechnik.

 

Berufliche Erfahrung:

Sept. 2012 Dozent an der Summerschool der Università di Cagliari.

seit Mai 2011 Assistent an der ETH Zürich, Lehrstuhl für Geschichte des Städtebaus.

seit Mai 2011 Leitung der Werkstattgespräche, Kolloquium für Architektur- Kunst und Kulturgeschichte, ETH-Zürich.

2009-2010 Stipendiat des Schweizer Nationalfonds.seit

2009 Dozent, Universität Zürich, MAS Lehrgang CUREM (Center for Urban & Real Estate Management), Zürich.

Juni 2008 Schlußkritiker an der ESA (Ecole spéciale d’architecture) Paris.

2007-2009 Projektleiter und Kurator der Ausstellung „Stadt in Büchern und Graphiken“, ETH-Zürich.

2006-2009 Leitung der Werkstattgespräche Kulturwissenschaften, ETH-Zürich.

06-09/2006 Kurator der Ausstellung „Die Eroberung der Straße“, Schirnhalle, Frankfurt/Main.

2004–2009 Assistent an der ETH Zürich, Lehrstuhl für Geschichte des Städtebaus.2004,

2007 Wissenschaftsstipendium der Stadt Wien.

2002 – 2004 Assistent am Institut für Kunstgeschichte, Denkmalpflege und Industriearchäologie an der Technischen Universität Wien.

2002 Tutor an der Universität Wien.

2001 Studienassistent an der Technischen Universität Wien.

1998 – 2004 freie Mitarbeiterschaft: im Stadt- und Landesarchiv (MA8) u. a. im Bereich des Historischen Atlasses der Stadt Wien, bei Projekten der Abteilung für Architektur und Stadtgestaltung (MA19) u. a. beim Schutzzonenatlas.

1998 – 2004 Mitarbeit in Architekturateliers sowie Ausstellungsorganisation.

 

 

   

 

 

 

 

 

Publikationen in archimaera