Benutzerspezifische Werkzeuge

Univ.-Prof. Christoph Mäckler

geb. 1951 in Frankfurt am Main. 1973-1980 Studium der Architektur in Darmstadt und Aachen, Diplom der Architektur an der RWTH Aachen. 1979 Auszeichnung mit dem Schinkelpreis. 1981 Gründung des Büros für Architektur und Stadtbereichsplanung in Frankfurt am Main. 1983-1996 Städtebaubeirat der Stadt Frankfurt am Main. 1991-1996 Vorstandsvorsitzender des Bundes Deutscher Architekten BDA Frankfurt am Main. 1990-1997 Gastprofessuren am Seminario internationale di progettazione Castel Sant' Elmo, Neapel, an der TU Braunschweig und an der Universität Hannover. Seit 1998 Ordentlicher Professor an der Universität Dortmund, Lehrstuhl Städtebau. Seit 2003 Mitglied der Internationalen Bauakademie Berlin. 2008 Gründung des Deutschen Instituts für Stadtbaukunst.

Internetseite Prof. Mäckler Architekten

 

Bücher

  • Augustinermuseum, Freiburg im Breisgau. Freiburg i.Br. 2011.
  • OpernTurm Frankfurt am Main. Berlin 2010.
  • Die Rematerialisierung der Moderne. Basel 2008.


Artikel 2000-2010 (Auswahl)

  • "Der Hauseingang." In: Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken. 62/8 (August 2008).
  • "Feuerwehr im Glashaus." In: Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken. Heft 3, 62/3 (März 2008).
  • "Der Fensterplatz." In: Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken. 61/11 (Nov. 2007).
  • "Der Unfall." In: Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken. 61/10 (Apr. 2007).
  • "Heimat-Ort der Identität." In: Landesamt für Denkmalpflege (Hg.): 70.Tag für Denkmalpflege. 2003.
  • "Der Herrenschuh." In: Bund Deutscher Architekten Niedersachsen e.V. (Hg.): Jahrbuch 2002/2003. 2003.
  • "Levi-Strauss-Oberschule und Doppelsporthalle, Berlin-Köpenick." In: Berlin. Internationale Zeitschrift für Architektur und Baukunst 01-02/2003. S. 168-173.
  • "Vorstellungsgespräch." In: AIT 5/2002.
  • "Der Erker - Verluste der Wohnlichkeit." In: Archithese 2001/2.
  • "Die Stadtkrone - Ein städtebauliches Konzept." In: Umrisse. Zeitschrift für Baukultur 1/2001.
  • "Der Herrenschuh oder die Gestaltungssatzung." In: Frankfurter Allgemeine Zeitung 13./14. März 2001.
  • "Die Kraft des Selbstverständlichen." In: Die Welt 31. August 2001.
  • "Weitreichende Schäden - Grundriss einer fundierten Ausbildung in allen Sparten der Architektur." In: Frankfurter Rundschau 15. Januar 2000.
  • "Vom Vollmauerwerksbau - Zeitgenössisches Mauerwerk." In: Deutsche Bauzeitschrift 5/2000.
  • "Wisch und Weg, Neue Werkstoffe und die Unmöglichkeit zu Altern." In: Bauwelt 21. Januar 2000.
  • "Kein Wildwuchs im Westen" In: Die Welt 5.7.2000.


Interviews (Auswahl)

  • "Lieber alt statt neu." Fernsehinterview mit Christoph Mäckler zum Frankfurter Architekturstreit. In: heute-journal 29. Juli 2007.
  • "Glasmonster entstellt das Gesicht der Stadt." Interview mit Christoph Mäckler über Bausünden in Darmstadt. In: Frankfurter Rundschau 16. Juni 2007.
  • "Wohnmaschine Bauhaus - Die Stuttgarter Weissenhofsiedlung und die moderne Architektur." In: SWR2 Forum 04.Januar 2007. SWR2 Forum.
  • "Flachdach ist spießig." Interview mit Christoph Mäckler zum Frankfurter Architekturstreit. In: Das Wochenendmagazin der Tageszeitung 22./23.April 2006.
  • "Politiker haben oft keine Ahnung von Architektur." Interview mit Christoph Mäckler über Baukultur. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung 03. April 2006.
  • "Christoph Mäckler - Zehn Fragen-Zehn Antworten."
    "Architektur für den Ort."
    "Zehn Fragen-Zweihundertfünfzig Antworten. - Ein Resümee"
    In: Peter Lorenz  (Hg.): Entwerfen-25 Architekten 25 Standpunkte. DVA 2004. S. 90-92, S. 93. S. 140-145.
  • "Welcher Ort ist Ihnen wichtig, Herr Mäckler?" In: Build. Das Architekten-Magazin 07-08 2002. S.45-49.
  • "Geplant als Marktplatz, Umgebaut zum Auto-Showroom: Der Berliner Lindencorso." Ein Gespräch mit Christoph Mäckler. In: Centrum Jahrbuch Architektur und Stadt 2000-2001.


Über Christoph Mäckler - Artikel" 2010-2000 (Auswahl)

  • "An der Tradition weiterbauen." In: Häuser, 02/2008. S. 124 ff.
  • "7th: Portikus Gallery, Frankfurt/Main." In: D. Meyhöfer (Hrsg.): Made in Germany. Best of Contemporary Architecture. Berlin 2008. S. 16f., 52 ff.
  • "Terminal 3, Frankfurt Airport." In: AD Architectural Design Sep./Okt. 2007, S. 56 ff.
  • "Der Wiederaufbau der Alten Stadtbibliothek in Frankfurt/Main." In: Humboldt-Forum (Hg): Symposium zu Fragen der Rekonstruktion und der räumlichen Konzeption des Berliner Stadtschlosses, Internationale Bauakademie Berlin. Berlin 2007. S. 183.
  • "Zeche und Kokerei Zollverein das Weltkulturerbe." Landschaftsverband Rheinland (Hg.): Arbeitsheft der rheinischen Denkmalpflege 70. Worms 2006. S. 134 ff.
  • "Zerstörung im Namen der Avantgarde." [zum Umbau der Frankfurter Großmarkthalle]. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 22. Nov. 2006.
  • "Mies hätte seine Freude daran gehabt." In: Baumeister 04/2006. S. 68.
  • "Architektur der Erinnerung." In: Die Welt 13.April 2005. Feuilleton S. 28.
  • Wolfgang Toepfer:"Sanierung einer Vorhangfassade aus Aluminium-Platten Campustower, Frankfurt-Niederrad." In: Deutsches Architektenblatt 02/2004. S. 53-55.
  • "Christoph Mäckler" Von einem der auszog, dem Land eine angemessenere Architektur zu lehren, leidenschaftlich und streitrüstig: Professor Christoph Mäckler, Architekt zu Frankfurt am Main." In: ma-menschundarchitektur.de. 10/2004. S. 58-61.
  • Petra Hagen Hodgson:"Prof.Christoph Mäckler Architekten." In: Peter Cachola Schmal (Hg.): Workflow: Struktur-Architektur/ Architecture-Engineering. Basel 2004. S. 28-41.
  • Volker Albus: [über die Projekte: Zürichhaus, Eschersheimer Landstrasse 6, Bürohochhaus Scala, Levi-Strauss-Oberschule, Choreographisches Zentrum Essen, Bürogebäude Hanau, Alte Brücke Frankfurt, Marktgalerie Leipzig, European Buisness School Oestrich Winkel]. In: Jo. Frankzke (Hg.): Architektur in Frankfurt am Main 1999-2003.
  • "Häuser wie Herrenschuhe. Gegen die Beliebigkeit in der Architektur. Warum unsere Innenstädte Gestaltungssatzungen brauchen." In: Die Welt 12. April 2002.
  • Peter Rumpf: "Gemauerter Expressionismus. Lévi-Strauss-Oberschule in Berlin Köpenick." In: Bauwelt 13/02. S.34ff.
  • Rainer Haubrich: "Große Architektur braucht Regeln. Christoph Mäckler fordert Gestaltungssatzung."In: Die Welt 12. April 2002. S.17.
  • Siegfried Stadle: "Wer Ausblick bietet, muß Anblick haben." In: Frankfurter Allgemeine Zeitung 7. September 2001.
  • Christian Welzbacher: "Betonwurm im Gymnasium. Moderne, wiedergeboren im Geiste von Adolf Loos: Eine Schulhauserweiterung von Christoph Mäckler in Berlin." In: Frankfurter Allgemeine Zeitung 3. April 2000.

 

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2008 Martin-Elsaesser-Plakette (Kunsthalle Portikus, Frankfurt am Main)
  • 2006 Stoltze-Preis für Verdienste in der Pflege des kulturellen Erbes in Frankfurt
  • 2005 Auszeichnung für Vorbildliche Bauten im Land Hessen
    (Umbau einer alten Ofenbauhalle in ein Verwaltungsgebäude, Hanau-Wolfgang)
  • 2005 Besondere Anerkennung für Vorbildliche Bauten im Land Hessen
    (Sanierung Campustower, Frankfurt-Niederrad)
  • 2004 Deutscher Umbau-Preis, Wohnhaus in Kronberg (lobende Erwähnung)
  • 2003 Auszeichnung Denkmalschutz und Erhalt historischer Bausubstanz -
    Die wirtschaftliche Alternative zum Neubau
    (Choreographisches Zentrum, Essen, Zeche Zollverein)
  • 2003 Auszeichnung Denkmalschutz und Erhalt historischer Bausubstanz -
    Die wirtschaftliche Alternative zum Neubau
    (Umbau einer Ofenbauhalle, Hanau)
  • 2003 Unipor Architekturpreis (2.Preis)
    Levi-Strauss-Oberschule, Berlin
  • 2001 Hessischer Kulturpreis
  • 1999 Besondere Anerkennung Vorbildliche Bauten im Land Hessen
    (Umbau Verwaltungsgebäude Nassauische Sparkasse, Wiesbaden)
  • 1997 Deutscher Naturstein-Preis, besondere Anerkennung
    (Würzburg Neubau Büro- und Geschäftszentrum Lindencorso, Berlin)
  • 1979 Schinkelpreis

Publikationen in archimaera