Benutzerspezifische Werkzeuge

Berit Seidel
(Dipl.-Ing.Arch., MA of Arts ZFH)

1998-2005 Architekturstudium, TU Dresden, Deutschland. 2002-2003 Praktikum, Buchner Bründler Architekten, Basel. 2003-2004 Gaststudium, ETH Zürich. 2005-2006 Mitarbeiterin, Grafiktraktor, Zürich. 2006 Architektin, EM2N, Zürich; Kräuchi Architekten, Basel. 2006-2009 Bachelorstudium in Medien und Kunst, ZHdK, Zürich. 2006-2010 Assistentin, Lehrstuhl Gestaltung und Konstruktion der Benutzeroberfläche bof!, Prof. Gregor Eichinger, DARCH, ETH Zürich. 2009-2011 Masterstudium im Master of Art in Fine Arts, ZHdK, als Mitglied des Künstlerkollektivs U5 (http://u5@92u.ch). Seit 2011 Assistentin am Institut gta (Professur für Kunst- und Architekturgeschichte, Prof. Dr. Philip Ursprung).

 

Künstlerische Tätigkeit:

U5 ist ein Künstlerkollektiv aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und wurde 2007 in Zürich gegründet. Das Werk von U5 umfasst eine grosse Auswahl an Medien und Materialien. Fastalles wird mit fastallem kombiniert, Themen fliessen ineinander, Materialien verschmelzen. U5 beschäftigt sich mit dem Maximalismus, der für maximale Komplexität steht und sich somit zwischen dem Nichts und Allem befindet.

 

Einzelausstellungen

  • 2013        Raum No 10, "DESERT FOR REAL - DANGER IN EVERY DROP",
                   Bern, Switzerland
  • 2011        artspace LessingEINS, «MAXIMALISM - 5555 years passed:
                   subconsciousness, Darkness filled the boundless all, The night
                   of the hunted begins» mit in die Gesamtinstallation eingearbeiteten
                   Werken von: Patrick Cipriani, Adam Cruces, Marco Nicolas Heinzen,
                   Sahej Rahal, Maya Rochat, Kid Schurke, Isfrid Angard Siljehaug,
                   Francisca Silva; Zürich, Schweiz

                   Villa Bleuler, Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft (SIK),
                   ProDoc Art&Sience II mit einer Intervention von U5, Zürich, Schweiz


Gruppenausstellungen

  • 2013        Swiss Art Awards 2013, Kiefer Hablitzel Award, Messezentrum Basel,
                       Switzerland
                   Helmhaus, Werk- und Atelierstipendien, Zürich, Switzerland
  • 2012        Kunst Halle Sankt Gallen, "Heimspiel 2012", St. Gallen, Schweiz
                   Kunsthaus Glarus, "Fokus: Claudio Zopfi featuring U5 Kollektiv
                       + Suleika de Vries", Glarus, Switzerland
                   F+F, Werkbeiträge bildende Kunst Kanton Zürich,"Werkschau 2012,
                       Zürich, Schweiz
                   Kunstraum Bellerive, "fowling/Vogelfang", Zürich, Schweiz
  • 2011        Helmhaus, «Werk- und Atelierstipendien», Zürich, Schweiz
                   «We believe in circles», Route des Daillettes, Fribourg, Schweiz
                   Moulins ROD, «La Minoterie IV» (mit Collectif Rodynam),
                       Orbe, Schweiz
                   Rote Fabrik/Shedhalle, «Master Fine Arts Degree Show»,
                       Zürich, Schweiz
                   Sammlung Prinzhorn, Jubiläumsausstellung, «Von Kirchner
                       bis heute», Heidelberg, Deutschland
  • 2010        Art Dubai, Bidoun Projects, «A New Formalism», Dubai, UAE
                   Architektur Biennale Venedig 12, Deutscher Pavillon: «Sehnsucht»,
                       Sound Installation (Auftragsarbeit), Venedig, Italien
                   Kunsthaus Zürich, Kunsthausnacht, «Kitsch + Kunst», Zürich, Schweiz
                   Museum Bärengasse, Kunsthaus Aussersihl, «Basement Projects1»,
                       Zürich, Schweiz
                   YWAO, «Parasite», Zug, Schweiz
  • 2009        Shift Electronic Art Festival, «Magic», Basel, Schweiz
                   Güterbahnhof, Bachelordiplomausstellung, Zürich, Schweiz


Stipendien & Preise

  • Kiefer Hablitzel Preis 2013

Publikationen in archimaera